Die Idee

In der doch sehr knappen freien Zeit die ich habe, versuche ich eigentlich immer so gut es geht, schöne Dinge zu tun,  Schönes zu erleben, mich mit Schönem zu beschäftigen. Letztendlich natürlich ist es immer der Wunsch, sich ein wenig zu entspannen.
So bin ich im Laufe der Zeit auf vieles gestoßen, dass ich zuvor nicht kannte. Schöne Orte,
Örtlichkeiten, Gegenden, Plätze, Restaurants, Cafes, Hotels, aber auch Bücher, Musik, ein modisches
Kleidungsstück, ein schöner Laden und vieles mehr.
Auch und gerade in München, meiner Stadt,  entdecke ich immer wieder neues und es gibt hier vieles, was ich sehr sehr liebe.
Und gerade die Orte oder Dinge die man liebt oder die zu einer liebenswerten Gewohnheit geworden sind, ziehen einen doch immer wieder magisch an.

Früher hatte ich anderen immer nur von meinen Erlebnissen, meinen Entdeckungen,  erzählt.
Irgendwann aber kam mir der Gedanke, es es aufzuschreiben, darüber zu schreiben. Dieses tue ich nun, mache Bilder und sehe die Dinge tatsächlich manchmal mit noch etwas anderen Augen.

Ich schaffe es vielleicht vier bis fünfmal im Jahr einen What I love – Letter zu machen und zu
verschicken, also vielleicht so alle drei Monate.

Das Schöne ist, man muss die Dinge über die ich schreibe, gar nicht selbst gemacht oder gesehen haben. Schon das Lesen und betrachten der Bilder, soll euch für einen Moment  auf andere Gedanken bringen, Ideen oder Anregungen geben, oder sogar, wenn auch nur für den Bruchteil einer Sekunde,
in eine andere Welt versetzen.

Ich hoffe, es gefällt euch.

Alles Liebe
Eure